Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Änderung der Akontobeiträge

Bei wesentlichen Änderungen des Einkommens empfiehlt es sich, die Ausgleichskasse zu informieren, damit die Akontobeiträge entsprechend angepasst werden können. Dadurch lässt sich eine allfällige Verzinsung der Differenz zwischen Akontobeiträgen und tatsächlich geschuldeten Beiträgen vermeiden. Als wesentlich gilt eine Veränderung dann, wenn die Akontobeiträge 20% oder mehr unter den tatsächlich geschuldeten, d.h. anhand der Steuermeldung festgesetzten, Beiträgen liegen.

Eine Anpassung der Akontogrundlage können Sie uns jederzeit mitteilen. Für die Ausgleichskasse Basel-Stadt können Sie gerne dieses Formular verwenden.