Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Soforthilfen im Kulturbereich

Soforthilfen für den Kultursektor vom Bundesamt für Kultur (BAK)

Die Modalitäten dieser Massnahmen werden derzeit ausgearbeitet, damit der Kultursektor so schnell wie möglich von ihnen profitieren kann:

  1. Soforthilfen an nicht gewinnorientierte Kulturunternehmen in Form rückzahlbarer zinsloser Darlehen
  2. Nothilfen zur Deckung der unmittelbaren Lebenshaltungskosten für Kulturschaffende
  3. Ausfallentschädigungen bei Absagen oder Verschiebungen von Veranstaltungen oder Projekten
  4. Finanzhilfen für Kulturvereine

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Ausfallentschädigungen im Kulturbereich vom Kanton Basel-Stadt

Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt hat Ausgaben in der Höhe von 10 Millionen Franken für Kulturschaffende zulasten des Krisenfonds bewilligt. Diese Mittel werden durch den Bund verdoppelt, so dass in einer ersten Phase rund 20 Millionen Franken für Ausfallentschädigungen von Basler Kulturunternehmen und Kulturschaffenden zur Verfügung stehen.Diese Ausfallentschädigungen sollen jeweils 80 Prozent des finanziellen Schadens abdecken, sofern dieser nicht bereits über andere staatliche Massnahmen (bspw. Kurzarbeit oder Erwerbsausfallentschädigung via Ausgleichskasse) aufgefangen wird.

Weitere Informationen finden Sie hier.