Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Erwerbsersatzentschädigung

Entschädigungen für Selbständige

Verlängerung der Corona-Entschädigung bis 16. September 2020

Der Anspruch der direkt oder indirekt von Massnahmen betroffenen Selbständigerwerbenden auf Corona-Erwerbsersatz wird bis zum 16. September 2020 verlängert. Es ist keine neue Anmeldung erforderlich, die weitere Auszahlung der Entschädigung erfolgt automatisch.

 

Selbständigerwerbende haben Anspruch auf die Entschädigung, wenn sie:
  • ihren Betrieb aufgrund der Verordnung des Bundesrates schliessen mussten;
  • aufgrund einer kantonal angeordneten und durch den Bundesrat bewilligten Einschränkungen einen Erwerbsausfall haben. Freiwilliger Verzicht ergibt keinen Anspruch;
  • geplante Veranstaltungen wegen des Veranstaltungsverbots absagen mussten;
  • ihrer Tätigkeit weiterhin nachgehen dürfen, aufgrund der Situation aber in finanzielle Notlage geraten sind (Härtefall-Regelung). Voraussetzung: Das AHV-pflichtige Einkommen 2019 liegt zwischen 10'000 und 90'000 Franken. Als Basis für die Entschädigung dient die aktuellste Beitragsverfügung.

 

Wann beginnt der Anspruch auf Entschädigung?

Der Anspruch beginnt am Tag, an dem alle Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind, also frühestens am 17. März 2020. Das gilt auch für die Entschädigung für indirekt Betroffene im Härtefall, die der Bundesrat erst am 16. April beschlossen hat. Sie gilt ebenfalls rückwirkend ab dem 17. März 2020. Gesuche müssen spätestens bis zum 16. September 2020 gestellt werden.

Wann endet der Anspruch auf Entschädigung?

Der Anspruch für Selbständigerwerbende, die ihren Betrieb schliessen mussten, indirekt betroffene Selbständigerwerbende sowie Selbständige, die vom Veranstaltungsverbot betroffen sind endet am 16. September 2020.

Wichtiger Hinweis zur Anmeldung 

Das Anmeldeformular "Corona-Erwerbsersatz für Selbständige" kann nur von Selbständigen verwendet werden, die mit unserer Kasse abrechnen.

Selbständige, die ihre AHV-Beiträge mit einer anderen Kasse abrechnen, melden sich bitte direkt bei ihrer Ausgleichskasse. Die Kontaktdaten aller Ausgleichskassen der Schweiz finden Sie hier.